ERNÄHRUNGSBERATUNG & ERNÄHRUNGSTHERAPIE

Kostenzuschuss


Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

Die Übernahme der Kosten für die Ernährungstherapie, d.h. der so genannten „ergänzenden Leistungen zur Rehabilitation“ ist freiwillig. Daher werden die Beratungskosten bei den einzelnen Krankenkassen in unterschiedlichem Umfang bezuschusst. Sie können vorab einen Kostenzuschuss beantragen. Hierzu füllt Ihnen Ihr Hausarzt eine ärztliche Verordnung aus. Diese reichen Sie zusammen mit Ihrem Antrag auf Kostenerstattung bei der Krankenkasse ein. Einen Vordruck beider Formulare finden Sie unter Downloads. Einige Krankenkassen fordern zusätzlich einen detaillierten Kostenvoranschlag, den ich Ihnen gerne auf Anfrage zukommen lasse. Nach Abschluss der Beratung reichen Sie die Rechnungen mit entsprechenden Zahlbelegen sowie eine von mir erstellte Teilnahmebescheinigung bei Ihrer Krankenkasse ein und erhalten den zuvor bewilligten Zuschuss zurück.
Ernährungsberatung (=Vorsorgeleistung/ Prävention nach § 20 SGB V)
Es werden ca. 3 Beratungstermine bezuschusst.
Ernährungstherapie (=ergänzende Maßnahmen zur Rehabilitation nach § 43 SGB V)
Für die Bezuschussung durch die Krankenkasse ist eine ärztliche Verordnung notwendig. Es werden in der Regel 5 Beratungstermine bezuschusst.